Was taugt eine Entspiegelungsfolie für das Notebook?

Zuletzt aktualisiert am 7. Juni 2021 von Lars

Vor kurzem habe ich mir einen neues Windows-Notebook gekauft: Ein Lenovo Yoga 7i 14. Im grossen und ganzen bin ich sehr zufrieden damit. Doch ein Punkt nervt extrem: Das verspiegelte Display. Bringt eine Entspiegelungsfolie für Notebooks hier etwas?

Lenovo Yoga 7i 14 – klein, leicht, schnell und katastrophal spiegelndes Display

Im Januar 2021 habe ich mir das Lenovo Yoga 7i 14 gekauft und war begeistert davon. Klein, leicht,  schnell. Geschockt war ich aber dann, als ich mich damit zum ersten Mal auf den Balkon gesetzt habe, weil ich draussen arbeiten wollte. Ich konnte auch bei voll aufgedrehter Helligkeit fast nichts erkennen und habe nur mich selber im Notebookbildschirm gesehen. Die Spiegelungen auf dem Display sind eine einzige Katastrophe.

lenovo-yoga-ohne-folie
Lenovo Yoga 7i 14 Spiegelung bei bewölktem Himmel

Für mich ein drastisches Problem. Arbeite ich doch über die Sommermonate sehr viel draussen an meinen Websites und an meinen Videos. Ich stand also vor der Wahl, das Notebook bald wieder zu verkaufen, oder eine andere Lösung zu finden.

Entspiegelungsfolie für Notebook

Nach etwas Recherche bin ich auf Displayschutzfolie mit Entspiegelungsfunktion gestossen. Letzten Endes handelt es sich hier um Folie, wie man sie in der Art auch als Schutzfolien von Smartphones kennt. Ich habe beschlossen, mit der Folie einen Versuch zu wagen.

Konkret habe ich diese Folie bestellt.

Hier muss man genau schauen, dass man die Folie für das richtige Modell erwischt. Gibt es doch auch noch ein ähnlich genanntes Yoga-Notebook, dann allerdings mit Touchscreen und unterschiedlichen Display-Abmassen.

Montage der Entspiegelungsfolie

Ein bisschen Erfahrung bei der Montage solche Folien hatte ich schon vom Folieren diverser Smartphones. Oft genug ging das aber auch schief. Das mag an meinen Fähigkeiten, sicherlich aber auch an der Qualität der jeweiligen Folie gelegen haben.

Grundsätzlich sollte man einen sauberen, staubfreien Raum wählen. Das Badezimmer kann hier nützlich sein. Ausserdem soll es helfen, wenn man zunächst die heisse Dusche lange aufdreht. Das erhöht die Luftfeuchtigkeit und der Staub in der Luft soll sich dadurch legen.

Es lohnt sich auch dafür zu sorgen, dass der Bereich, auf dem man das Notebook abstellt, sauber ist.

Anschliessend reinigt man das Display am Besten mit einem Mikrofasertuch penibel. Ein Foto-Blasebalg ist hier ebenfalls nützlich, um die letzten Fussel von der Oberfläche runter zu bekommen.

Jetzt kann man das Trägermaterial von der Folie nehmen und die Folie an einem Ende ansetzen. Die Folie ist etwas schmal geschnitten, so dass am Rand noch zirka ein Millimeter Platz übrigbleibt. Das sehe ich aber eher als Vorteil, denn so hat man etwas Luft beim Ausrichten.

Die Folie wird dann regelrecht vom Display aufgesogen. Nur an den Rändern hatte ich ein paar Lufteinschlüsse, die ich mit einer alten Kreditkarte nach aussen streichen konnte.

Verarbeitung und Genauigkeit der BROTECT Entspiegelungs-Schutzfolie machen hier einen guten Eindruck und mit den entsprechenden Vorsichtsmassnahmen gelingt eine saubere Montage.

Das Ergebnis

Im direkten Vergleich zu dem Foto oben sieht man den -durchaus beachtlichen- Unterschied:

lenovo-yoga-mit-folie
Lenovo Yoga 7i 14 mit Folie – Spiegelung bei bewölktem Himmel

Jedoch erscheint auch hier noch ein Teil des Bildschirms unleserlich. Allerdings sieht es auf dem Foto schlimmer aus, als es tatsächlich ist.

Stellt man das Notebook so, dass das Licht nicht von hinten kommt, wird es schon etwas besser.

lenovo-yoga-mit-folie-03

Besser siehst du den Unterschied im folgenden Video:

Was taugt Entspiegelungsfolie für Notebooks? Test BROTECT

Das Video wird von YouTube eingebettet und erst beim Klick auf den Play-Button geladen. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Fazit BROTECT Entspiegelungs-Schutzfolie

Verarbeitung, Genauigkeit und Montierbarkeit überzeugen hier. Die Folie nimmt auch nicht übermässig viel Licht weg und das Display wird sichtbar entspiegelt. Allerdings wird man keine Wunder erwarten dürfen. Bei Sonnenlicht muss man beim Arbeiten draussen nach wie vor Abstriche machen, sich günstig setzen und mit nahezu voll aufgedrehter Helligkeit arbeiten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.