Internet Speedtest | Wie schnell ist meine Internet-Verbindung eigentlich?

lars-schlageter-autor
Hallo, hier schreibt Lars. Dipl-Ing. Ingenieurinformatik (FH). Geprüfter (und begeisterter) Webmaster. Ebenso begeisterter Windows-, Apple-, und Office-User. Ich schreibe über alle möglichen Themen rund um IT. Mehr über mich erfährst du hier: Über mich. Danke für deinen Besuch!

internet-speedtestWas Internet-Bandbreite angeht, lebe ich hier in der Schweiz in einer Art Paradies. Ich weiss aber noch gut, wie das in meiner alten Heimat, dem schönen Schwarzwald war. Dort sind die Wälder zwar Schwarz und die Wiesen schön grün, das Internet dafür aber sehr langsam. Die meisten Anbieter haben in ihrem Kleingedruckten einen schönen Passus, in dem steht, dass die versprochene Bandbreite “Best Effort” ist, also nur im Idealfall verfügbar ist.

Aber wieviel bekommt man denn nun an Bandbreite? Um das nachzuprüfen, helfen Speedtests. Das sind spezielle Dienste im Internet, die Testdaten auf Server herauf- und herunterladen und die dafür benötigte Zeit  messen. Die daraus resultierende Bandbreite wird dann angezeigt.

Neben der Bandbreite wird auch die Pingzeit angezeigt. Das ist die Zeit, die ein einzelnes Datenpaket zum Ziel benötigt.

Beispiel für Internet Speedtests

Von AVM gibt es gut funktionierende Speed-Test: Zum Beispiel Zack – der Speedtest für Ihre Breitbandverbindung. Allerdings braucht er mit etwas über einer Minute sehr lange, bis das Ergebnis im Browser angezeigt wird.

Zack Speedtest
Zack Speedtest von AVM

Ein weiter guter Speedtest ist speedcheck.org. Dieser Test ist sehr schnell. Das Ergebnis wird hier nach 30 Sekunden angezeigt.

Genauigkeit der Ergebnisse

Wie genau sind diese Ergebnisse eigentlich? Ich habe bei beiden Tests einige Abweichungen festgestellt. Siehe die Screenshot oben.

Es gibt zahlreiche weitere Service-Seiten, die die Internetbandbreite messen. Es  bleibt natürlich fraglich, welche hier korrekt misst. Ich habe die beiden obigen mal mit breitbandmessung.de verglichen, der offiziellen Breitbandmessung der Bundesnetzagentur (Deutschland). Auch T-Online verlinkt auf diese Website. Deren Messung ist von der Benutzbarkeit her eine Katastrophe, da man sich gefühlt erst durch 100 Fragen klicken muss. Aber siehe da, die Wert stimmen recht genau mit denen von speedcheck.org überein.

bandbreitenmessung.de

Was bei der Messung der Internet-Geschwindigkeit zu beachten ist

Bei der Messung der Bandbreite solltest du darauf achten, dass du während der Messung nicht noch andere Dienste am Laufen hast, die Daten aus dem Internet beziehen. Also auch kein Online-Streaming wie Radio, keine Updates, etc. Ich verwende dazu die Software Trip, mit der sich zum Beispiel festlegen lässt, dass nur der Browser ins Internet darf.

Die Software Trip habe ich in diesem Artikel vorgestellt: Online von unterwegs arbeiten | Tipps.

Denke auch an andere Geräte. Dein Handy nutzt wahrscheinlich das gleiche WLAN wie dein Hauptgerät. Wenn das zum Beispiel gerade Updates herunterlädt, geht das zu Lasten der Bandbreite.

Führe am Besten auch mehrere Messungen zu verschiedenen Tageszeiten durch und berechne den Durchschnitt daraus.

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.