Hyper-V 2008 R2: Nach Änderung an der VHD meldet Hyper-V: Fehler beim Starten von „SERVER“. Microsoft Emulated IDE Controller Fehler „Allgemeiner „Zugriff verweigert“-Fehler beim Einschalten.

Anwendungsfehler beim Versuch, den Status von „SERVERNAME“ zu ändern.
Fehler beim Starten von „SERVERNAME“.

Microsoft Emulated IDE Controller(Instanz-ID {GUID1}): Fehler „Allgemeiner „Zugriff verweigert“-Fehler beim Einschalten.

Das IDE/ATAPI-Konto verfügt über keine ausreichenden Berechtigungen zum Öffnen von Anlage „X:FESTPLATTENNAME.vhd“. Fehler: „Allgemeiner Zugriff verweigert-Fehler“

Das-Konto verfügt über keine ausreichenden Berechtigungen zum Öffnen von Anlage „X:FESTPLATTENNAME.vhd“. Fehler: „Allgemeiner Zugriff verweigert-Fehler“

Fehler beim Starten von „SERVERNAME“ (ID des virtuellen Computers GUID2).

Lösung einfach

Früher habe ich mich nach „Lösung schwierig“ abgemüht. Aber es geht auch leichter:

  • VHD umbennen
  • VHD frisch der VM zuordnen

 Lösung schwierig

Zunächst einmal sollte man versuchen die Disk aus der Konfiguration der betreffenden VM zu entfernen. Konfiguration speichern, anschliessend neu hinzufügen.

Hilft das nicht, muss icacls her:

icacls xxx.vhd /grant "NT VIRTUELLER COMPUTERGUID2":(R,W)
Vielen Dank an
Siehe auch
Jetzt kann man mit den Sysinternals ps-tools die SID mittels
psgetsid S-1-5-83-0
überprüfen.
Das Ergebnis sieht ungefähr so aus:
Account for SERVERS-1-5-83-0:
Well Known Group: NT VIRTUELLER COMPUTERVirtuelle Computer
 Anschließend kann man mittels
 icacls xxx.vhd /grant *S-1-5-83-0:(R,W)

die Rechte erneut setzen. 

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.