iPad Tastatur | Faltbare Tastatur für iPhone, iPad und Co.

Zuletzt aktualisiert am 5. Dezember 2020 von Lars

ipad-tastaturArbeitest du auch so gerne mit dem iPad und vermisst eigentlich nur die Tastatur? Oder bist du gar minimalistisch unterwegs und brauchst für dein iPhone eine Tastatur? Wenn du auch meine private Website lars-schlageter.com verfolgst, weisst du, dass ich manchmal auch längere Wandertouren unternehme. Dabei habe ich kein Notebook dabei, sondern versuche zumindest den Entwurf meiner Reiseberichte auf dem iPad oder manchmal sogar dem iPhone zu schreiben. Für das iPad wünschte ich mir eine passende Tastatur und habe sie endlich gefunden.

In diesem Artikel stelle ich sie dir vor. Ich erhalte übrigens nichts vom Hersteller für diesen Artikel.

Mobil unterwegs

Ich habe schon mehrer Tastaturen durchprobiert. Einige haben halbwegs gut funktioniert, waren aber für meine Einsatzzwecke einfach zu gross.

Hier ist mein persönlicher Favorit: 

Verwechsle Sie bitte nicht mit der faltbaren Tastatur von Battop. Denn die war – zumindest bei mir – eine Katastrophe.

Kombination Tastatur und iPad mini | Gewicht

Die Tastatur ist also jetzt schon einige Zeit bei mir im Einsatz und zeigte keinerlei Verbindungsprobleme. Sehr praktisch ist die aufklappbare Halterung, in die mein iPad Mini auch mit Hülle sehr gut passt.

Der Winkel ist angenehm. Allerdings ist das Arbeiten auf den Knien nicht sonderlich angenehm, man muss das ganze doch arg balancieren. Auf den kleinen Tischchen in der Deutschen Bundesbahn arbeitet es sich aber recht gut damit. Richtig gut geht es auf einem normalen Tisch.

Die Tastatur selber ist 164 g schwer. Meine Kombination aus Tastatur, iPad Mini inkl. Hülle wiegt 560 g.

ipad-tastatur-mobil
Die Tastatur

Kombination Tastatur und iPhone | Gewicht

Naja, ideal ist anders. Auf dem iPad geht es gerade so, aber auf dem iPhone? Auch wenn ich mir mittlerweile ein iPhone 7 Plus zugelegt habe, was eine deutlich grössere Bildschirmdiagonale hat, ist das ganze dann doch eine recht kleine Sache. Aber immerhin tippt es sich auch hier schneller wie mit der Bildschirmtastatur.

Mein Workflow ist hier meist, die Texte auf einem Editor zu tippen, via Cloud auf das Notebook zu übertragen und dort zu Ende zu schreiben. Wenn man tagelang zu Fuss unterwegs ist und auf leichtes Gepäck angewiesen ist, ist das keine schlechte Lösung. Man hat trotzdem ein leistungsfähiges Arbeitsgerät mit den wichtigsten Daten dabei und kann kann die wichtigste Arbeit unterwegs erledigen. Die Kombination Tastatur + iPhone 7 Plus + Hülle wiegt 379 Gramm.

tastatur-iphone
Das iPhone mit der externen Tastatur

Technologie Bluetooth

Die Tastatur hat die übliche Technologie: Bluetooth. Die Verbindung geht recht einfach: Man drückt die Taste „Fn“ und „C“ (die ist mit einem Bluetooth-Symbol markiert) und schon kann man ein Gerät mit der Tastatur verbinden. Es meldet sich bei mir als „ECBK01“. Man kann insgesamt 3 Endgeräte verbinden und zwischen diesen mit  der Taste „Q“, „W“ und „E“ zusammen mit der Taste „Fn“ umschalten.

Wie tippt es sich mit der Tastatur?

Ich kann mit meinen vergleichsweise grossen Fingern recht gut darauf tippen. Sicher nicht wirklich so schnell, wie auf einer normal grossen Tastatur, aber schneller als mit der Bildschirmtastatur.

Das Schreibgefühl ist angenehm, die Tastenhöhe gering und der Anschlag gut.

Wie lädt man die Batterie auf?

Hier kommen wir zu einem kleinen Nachteil. Die Tastatur muss mit einem Micro-USB-Kabel aufgeladen werden. Das bedeutet für Apple User ein Extra-Kabel. Für mich allerdings nicht so schlimm, denn ich brauche auch für meine  Kamera ein Micro-USB-Kabel und habe daher praktisch immer eins dabei. Recht praktisch sind auch solche Universalkabel:

Keine Produkte gefunden.

Wie lange hält die iPad Tastatur durch?

Ich kann derzeit leider nicht sagen, wie lange die Tastatur durchhält. Ich lade Sie meist vor einem Einsatz auf und dann hält sie mir locker durch. Ein Einsatz ist oft eine 3-4 stündige Bahnfahrt. Man kann sich den Status der Batterie über die Tastenkombination „Fn“ + „Alt Gr“ mit 3 LEDs anzeigen. Das ist nicht sonderlich genau, aber immerhin.

Das Konzept mit der „Fn“-Taste ist übrigens gut überlegt und eindeutig beschriftet.

Die Herstellerangabe der Akkulaufzeit ist übrigens. «Die Aluminium Bluetooth Tastatur kann mit einer Aufladung (2 Stunden) bis zu 30 Tage genutzt werden.»

Ich wage hier mal zu bezweifeln, dass diese Angabe richtig ist. Zudem scheint mir der Aluminium-Anteil nicht allzu hoch. Das ist viel eher in Alufarbe lackiertes Plastik, was aber nicht wirklich unwertig wirkt.

Tastatur (nicht) nur für Apple

Die Tastatur ist keine spezielle Apple-Tastatur, sondern eher eine Universal-Tastatur. Aufgrund der Breite passt sie aber hervorragend zum iPad Mini. Ich selbst habe Sie ausschliesslich mit dem iPad und dem iPhone im Einsatz.

tastatur-bluetooth-smartphone
Nicht nur für Apple: Faltbare Bluetooth-Tastatur

Nachteile

So, genug gelobt. Damit kommen wir auch zu den Nachteilen: Wahrscheinlich weil es keine spezielle Apple-Tastatur ist, stimmt die Tastenbelegung nicht immer: Die “Win”-Taste ist die CMD-Taste bei Apple. Anfänglich war das Chaos noch grösser. Das lag aber daran, dass mein iPad die Tastatur als schweizer Tastatur erkannt ist. Bei der ist das Layout der Sonderzeichen anders als bei der deutschen.

ipad-tastatur-bluetooth
Die faltbare Tastatur zusammen mit meinem iPad mini.

Fazit

Pro

  • Klein zusammenklappbar.
  • Leicht.
  • Guter Anschlag.
  • Stabile Verbindung.

Contra

  • Nicht alle Tasten stimmen mit der Tastenbelegung überein.
  • Abstand für Schreiben wie auf der normalen Tastatur etwas zu klein.
  • Ohne Tisch auf den Knien nicht gut einsetzbar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.