iPad als externer Monitor [auch für Windows und iOS < 13.0]

Mit zwei Bildschirmen lässt sich einfacher und produktiver arbeiten. Das dürfte bekannt sein. Doch was ist, wenn man unterwegs ist? Da wird man wohl kaum den 27 Zoll Bildschirm mit im Koffer haben. Aber vielleicht ein iPad oder ein anderes Tablet. Aber geht das denn? Ja!

In diesem Artikel erfährst du wie.

Bestseller Nr. 1
Neues Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 32 GB) - Gold (Neustes Modell, 8. Generation)
Brilliant 10,2" Retina Display; A12 Bionic Chip mit Neural Engine; Unterstützung für Apple Pencil (1.Generation) und Smart Keyboard
358,80 EUR
Bestseller Nr. 2
Neues Apple iPad Air (10,9", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (Neustes Modell, 4. Generation)
Fantastisches 10,9" Liquid Retina Display mit True Tone und großem P3 Farbraum; A14 Bionic Chip mit Neural Engine
619,00 EUR

Ich selbst habe kein Android-Device mehr und beschreibe daher das Ganze ausschliesslich für ein iPad.

ipad-als-externer-monitor
iPad als externer Monitor – auch für Windows und alte iPads

windows-ipad

Sollte keine Verbindung zustande kommen, dann lade aus dem Microsoft Store noch „iTunes“ herunter.

itunes-windows

Ich habe es auch auf dem Mac getestet. Klar, das funktioniert hier prinzipiell auch mit Sidecar. Aber dazu muss dein iPad auch iOS 13 oder neuer unterstützen, was für meins nicht mehr verfügbar ist.

Leider habe ich es aber für macOS nicht zum laufen gebracht, auf einem älteren Bildschirm hat es aber problemlos funktioniert

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.