Home » Windows » Microsoft Office » Microsoft Office Word » Verzeichnisse in Word - Inhalts und Stichwortverzeichnis
- Anzeige -
Software Asset Management beim Fachmann

Verzeichnisse in Word - Inhalts und Stichwortverzeichnis

Neben dem wahrscheinlich am häufigsten verwendeten Inhaltsverzeichnis hast du in Word die Möglichkeit ein Stichwortverzeichnis, ein Abbildungsverzeichnis und ein Literaturverzeichnis zu erstellen. Daneben gibt es noch Fuss und Endnoten.

Gerade wenn du einen längeren Text zu erstellen hast, wie z.B. eine Abschlussarbeit oder gar ein ganzes Buch, sparst du dir mit der Kenntnis der Verzeichnisse einige Zeit. Und das wichtigste ist schnell erlernt.

In diesem Teil der kleinen Artikelserie zeige ich dir, wie du ein Inhalt- und ein Stichwortverzeichnis erstellst. Abbildungsverzeichnis und Literaturverzeichnis, sowie Fuss- und Endnoten gibt es im zweiten Teil.

Inhaltsverzeichnis

Für ein Inhaltsverzeichnis ist es gut, wenn du dich mit Formatvorlagen auskennst, zumindest ein kleines bisschen. Du solltest nur wissen, dass du Hauptüberschriften das Format "Überschrift 1", Überschriften der Ebene 2 "Überschrift 2" und so weiter zuweisen solltest.

Mit den Formatvorlagen erreichst du ein einheitliches Erscheinungsbild deines Textes. Willst du alle Überschriften statt in Times New Roman in Arial, reichen bei korrekter Zuweisung wenige Mausklicks.

Du weisst die Überschriften zu, indem du das Element anklickst und das entsprechende Format auswählst.

Word Verzeichnisse
Word Verzeichnisse - Vorraussetzung ist ein korrektes Format

Im folgenden Video zeige ich dir das noch einmal etwas genauer:

Ein Inhaltsverzeichnis kannst du nur dann automatisch generieren, wenn du die Überschriften auch als Überschriften formatiert hast.

Alles bezüglich Verzeichnisse spielt sich im Register "Verweise" ab.

Um ein Inhaltsverzeichnis zu generieren, wechselst du jetzt an die Stelle, an der du das Inhaltsverzeichnis haben willst. Dann wählst du "Inhaltsverzeichnis".

Word Inhaltsverzeichnis
Word - Inhaltsverzeichnis

Du kannst jetzt direkt eines der vorgeschlagenen Verzeichnisse verwenden, oder du wählst "Benutzerdefiniertes Inhaltsverzeichnis. Ich finde es dort übersichtlicher und damit einfacher, das passende Verzeichnis auszuwählen.

Word Inhaltsverzeichnis
Word - Inhaltsverzeichnis

Hier hast du die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen vorzunehmen. Beispielsweise kannst du unter "Formate" dein Lieblingsformat auswählen. Wenn dir keines davon gefällt, kannst du das später noch über die Formatzuweisung anpassen. Das würde aber in diesem Einsteiger-Artikel zu weit führen. Schreibe es bitte in die Kommentare, falls du dazu gerne mehr wissen willst.

Word Inhaltsverzeichnis
Word - Inhaltsverzeichnis

Mit einem Klick auf "OK" erstellst du dein Inhaltsverzeichnis.

Word Inhaltsverzeichnis
Word - Inhaltsverzeichnis

Damit haben wir schon mal die Grundlagen des Inhaltsverzeichnis abgehandelt.

Jetzt musst du nur noch darauf achten, dass es immer aktuell ist, sich also auf den aktuellen Text bezieht. Das erreichst du, indem du mit der rechten Maustaste drauf klickst und "Felder aktualisieren" klickst.

Word Inhaltsverzeichnis
Word - Inhaltsverzeichnis

Word fragt dich, ob du nur die Seitenzahlen, oder das ganze Verzeichnis aktualisieren willst.

Word Inhaltsverzeichnis
Word - Inhaltsverzeichnis

In der Regel macht es Sinn das ganze Verzeichnis zu akutalisieren.

Alternativ hierzu kannst Du das Verzeichnis anklicken und F9 drücken.

Sinn macht es aber auch, Word anzuweissen, bei jedem Ausdruck alles zu aktualisieren. Das macht du hier:

Word Inhaltsverzeichnis
Word das Inhaltsverzeichnis vor dem Drucken aktualisieren lassen

Stichwortverzeichnis

Ein Stichwortverzeichnis von Hand zu erstellen ist aufwändig und umständlich. In Word ist das aber eigentlich recht schnell erledigt. Was dir niccht erspart bleibt, ist jedes Stichwort, dass in deinem Stichwortverzeichnis erscheinen soll, einzeln anzuwählen (also zu markieren) und für das Verzeichnis zu markieren.

Du nimmst einen Eintrag auf, indem du die entsprechende Funktion "Eintrag festlegen" in der Rubrik Verweis wählst.

Word Stichwortverzeichnis erstellen
Word - Eintrag für Stichwortverzeichnis aufnehmen

Wenn du sämtliche Vorkommen des Wortes in deinem Sichwortverzeichnis aufnehmen willst, wählst Du statt "Festlegen" "Alle Festlegen".

Wenn du ein Stichwortverzeichnis erstellst, empfehle ich dir aber die passende Tastenkombination:

Alt+Shift+X

Da du die Funktion naturgemäss oft brauchst, sparst Du hiermit viel Zeit.

Du nimmst nun alle Stichworte auf, die du in deinem Verzeichnis haben willst.

Am besten markierst du fortlaufend so schon während der Erstellung die Wörter für dein Verzeichnis.

Um das eigentliche Verzeichnis dann zu erstellen, gehst du erst einmal an die Stelle und klickst die entsprechende Funktion.

Word Stichwortverzeichnis erstellen
Word Stichwortverzeichnis ersellen

Nun kannst du -ähnlich wie beim Inhaltsverzeichnis- noch verschiedene Einstellungen vornehmen, die das Aussehen deines Stichwortverzeichnisses ändern. Mir gefällt z.B. klassisch ganz gut.

Word Stichwortverzeichnis erstellen
Word Stichwortverzeichnis ersellen

Hast du gesehen? In deinem Text sind nun so komische Symbole aufgetaucht. Es wird eir auch angezeigt, welche Worte du für dein Stichwortverzeichnis verwendest.

Word Stichwortverzeichnis erstellen
Word Stichwortverzeichnis erstellen - Konzeptsymbole

Die Symbole sind Konzeptsymbole. Sie sind recht praktisch. Nicht nur, um zu sehen, was du für das Stichwortverzeichnis festgelegt hast, sondern auch beim Umgang mit Tabulatoren, dem Feststellen von doppelten Leerzeichen, etc.

Wieder abschalten kannst du sie über die entsprechende Funktion in der Rubrik "Start".

Word Konzeptsymbole
Word Konzeptsymbole


War der Artikel hilfreich? Ich freue mich sehr über Likes, Shares oder Links von Deiner Website darauf. Danke Dir.

it-zeugs.de ist auch auf Facebook...

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.