Home-Verzeichnisse auf dem Server werden als „Eigene Dokumente“ angezeigt

Haben die User Ihre Home-Verzeichnisse auf einem Server, so kann es vorkommen, das im Explorer alle Verzeichnisse einheitlich mit „Eigene Dokumente“ angezeigt werden.

Das ist natürlich ärgerlich, da der Administrator zunächst nicht sieht, wer welches Verzeichnis hat.

Schuld daran ist die Datei desktop.ini, die aus jedem Verzeichnis gelöscht werden muss.

Vor dem Löschen müssen die Dateiattribute aber noch zurückgesetzt werden. Dies geschieht am einfachsten über die Kommandozeile:

Nehmen wir an, die Ordner sind alle unter E:USER. Wir wechseln in das Verzeichnis, setzen die attribute zurück und löschen die desktop.ini.

E:
CD E:USER
ATTRIB -R -H -S desktop.ini /s
DEL desktop.ini /s

Achtung!

Dieser Artikel wurde automatisiert vom alten CMS übernommen. Dort war er zuletzt am 04.10.2016 geändert worden. Bei der Konvertierung können sich Fehler eingeschlichen haben, wie zum Beispiel falsche Zeilenumbrüche, fehlende Bilder oder fehlende Zeichen. Wenn du einen solchen Fehler entdeckst, dann schreibe doch bitte einen Kommentar, damit ich das beheben kann.

Vielen Dank für deine Mühe.

Das könnte dich auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.