wabdmin (Windows Server Sicherung) sichert nicht

wbadmin bricht ab mit

Der Sicherungsvorgang wurde vorzeitig beendet.
Detaillierter Fehler: Der Systemgenerator wurde in der Sicherung nicht gefunden.

Der Vorgang wurde vor Beendigung abgebrochen.
Der Systemgenerator wurde in der Sicherung nicht gefunden.

Relativ schnell wird man z.B. hier fündig.

Die Ausgabe von:

VSSADMIN LIST WRITERS

muss das hier enthalten:

Verfassername: "System Writer"
   Verfasserkennung: {e8132975-6f93-4464-a53e-1050253ae220}
   Verfasserinstanzkennung: {ea67be43-f6f0-47ef-83dd-978f8120dce1}
   Status: [1] Stabil
   Letzter Fehler: Kein Fehler

Ist dies nicht der Fall, dann sollten sich mittels des nachfolgenden Befehls die Berechtigungen auf den Dienst „eventsystem“ neu setzen lassen. Achtung, alles mit aufnehmen und nichts vergessen!

sc sdset eventsystem D:(A;;CCLCSWRPWPDTLOCRRC;;;SY)(A;;CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO;;;BA)(A;;CCLCSWLOCRRC;;;IU)(A;;CCLCSWLOCRRC;;;SU)S:(AU;FA;CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO;;;WD)

Anschliessend startet man den Dienst „COM+ Ereignissystem“ und den Dienst „Kryptografiedienst“ neu und…

VSSADMIN LIST WRITERS

…sollte den „System Writer“ mit ausgeben. Nur bei mir leider nicht. Irgendwelche Ideen?

Übrigens, wer sich mit dem SC.EXE-Befehl von einem Dienst aussperrt hat, der kann nach der Anleitung bei serverfault vorgehen:

Auf einem System, wo noch alles Ok ist, die korrekte Beschreibung mittels…

sc sdshow eventsystem

…ausgeben und auf der fehlerhaften Maschine einen Task erstllen mit dem Kommando…

%SystemRoot%System32sc.exe

…und den Argumenten…

sdset eventsystem "securitybeschreiber von der nicht fehlerhaften Maschine"

Achtung!

Dieser Artikel wurde automatisiert vom alten CMS übernommen. Dort war er zuletzt am 01.04.2016 geändert worden. Bei der Konvertierung können sich Fehler eingeschlichen haben, wie zum Beispiel falsche Zeilenumbrüche, fehlende Bilder oder fehlende Zeichen. Wenn du einen solchen Fehler entdeckst, dann schreibe doch bitte einen Kommentar, damit ich das beheben kann.

Vielen Dank für deine Mühe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.