Home » Blog » Sparmöglichkeiten und Kostenfallen beim Smartphone
- Anzeige -
Software Asset Management beim Fachmann

Sparmöglichkeiten und Kostenfallen beim Smartphone

Sparmöglichkeiten und Kostenfallen beim Smartphone

Ein Smartphone muss nicht teuer sein. Eine gute Gelegenheit, einmal die wichtigsten Einsparmöglichkeiten und Kostenfallen beim Handy aufzulisten.

Sparmöglichkeiten

Sparmöglichkeiten beim Handykauf

Muss es wirklich das neuste Handy sein? Ich bin lange immer auf Billig-Handys ausgewichen oder habe mir das Handy gebraucht gekauft. Eine recht gute Quelle für gebrauchte Handys ist Amazon. Dort kannst du dich aufgrund des Bewertungssystems auch meist recht gut über den Verkäufer informieren.

Angebote wie das bekannte "iPhone für 1 EUR" zusammen mit einem neuen Handyvertrag (oder einer Vertragsverlängerung) lohnen sich häufig nicht. Der Anbieter subventioniert dabei den Kaufpreis deines Handys. Aber natürlich will er Geld verdienen. Prüfe daher genau die Ausstattung des angebotenen Modells (ein iPhone mit 16 GB ist heute kaum noch praxistauglich) und ob sich nicht ein Neukauf mit einem möglicherweise günstigeren Vertrag lohnt.

Sparmöglichkeiten und Kostenfallen beim Handyvertrag

Idealerweise kennst du deine Anforderungen. Ich arbeite an meinen Artikeln und Texten überwiegend mobil und hätte gerne ein hohes Datenvolumen. Blöderweise wohne ich in der Schweiz und bin sowohl oft in der Schweiz als auch in Deutschland unterwegs. Wenn du in einer ähnlichen Situation bist, hilft dir unter Umständen ein Smartphone mit Dual-Sim Option.

Mein jetziger Anbieter hat mit Roaming inklusive geworben. Doch leider gilt das nur für das Datenvolumen. Gespräche mit dem Handy ins Ausland sind nach wie vor sehr teuer. Hier hätte ich genauer im Kleingedruckten schauen sollen.

Lange bin ich mit Prepaid ausgekommen. Oft kann man recht flexibel mit Optionen zum Beispiel mehr Datenvolumen hinzubuchen. Doch das Handling beziehungsweise das dran denken ist nicht immer ganz einfach.

Auch die Netzabdeckung kann kritisch sein. Was nützt dir ein günstiger Anbieter, wenn der in deiner Gegend nur miserables Internet anbietet? Am besten fragst du dich hierbei bei deinen Freunden und Bekannten durch. Nach meinen Erfahrungen ist das aussagekräftiger als die Netzabdeckungskarte des Anbieters.

Sparmöglichkeiten und Kostenfallen beim Umgang mit dem Handy

Mittlerweile laufen die meisten Dienste auf einem Smartphone über das Internet. Wenn du keine Flatrate hast, macht es Sinn, so oft wie möglich WLAN zu nutzen. Statt aus den Ferien über das Telefon direkt zu telefonieren, kannst du bei einer einigermassen guten Internetverbindung auch per VOIP-App (zum Beispiel Media5-fone) oder Skype telefonieren. VOIP steht für Voice over IP. Wie bei Skype wird dabei die Sprachnachricht über das Internet übertragen.

Wenn du mit dem Notebook über das Handy online gehst, achte darauf, dass datenintensive Dienste abgestellt sind. Dazu gehört zum Beispiel das Windows-Update oder Cloud-Synchronisierungsdienste, wie zum Beispiel Dropbox oder Onedrive.

Auch auf dem Handy solltest du die Apps überprüfen, die im Hintergrund Daten übertragen und die Übertragung möglicherweise deaktivieren. Unter iOS findest du die Einstellung unter Einstellungen > Allgemein > Hintergrundaktualisierung.

Wenn du mal etwas mehr Daten brauchst, kannst du das in der Regel über eine Option hinzubuchen. Vergiss nicht, diese wieder abzubestellen, sonst läuft die in der Regel immer weiter.

Richte eine Drittanbietersperre bei deinem Provider ein. Über das sogenannte WAP-BILLING ist es möglich, dass Anbieter von Apps oder Webseiten Gebühren über deine Telefonrechnung einziehen. Darunter sind durchaus nicht alle Anbieter unseriös. Wenn du aber auf Nummer sicher gehen willst, solltest du eine Drittanbietersperre einrichten lassen. Bei handyvertragtrotzschufa.info sind die Möglichkeiten zum Einrichten der Drittanbietersperre auf der Seite "Drittanbietersperre: So schützen Sie sich vor Abofallen" für alle gängigen deutschen Provider sehr übersichtlich aufgelistet.

Am meisten Kosten und auch viel Stress sparst du natürlich, wenn du dein Smartphone auch mal ausschaltest und einfach mal auf der Seite lässt.



War der Artikel hilfreich? Ich freue mich sehr über Likes, Shares oder Links von Deiner Website darauf. Danke Dir.

it-zeugs.de ist auch auf Facebook...

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.