Kopfzeilen eine Mail unter Outlook anzeigen lassen | Headerzeilen

lars-schlageter-autor
Hallo, hier schreibt Lars. Dipl-Ing. Ingenieurinformatik (FH). Geprüfter (und begeisterter) Webmaster. Ebenso begeisterter Windows-, Apple-, und Office-User. Ich schreibe über alle möglichen Themen rund um IT. Mehr über mich erfährst du hier: Über mich. Danke für deinen Besuch!

Wie kann ich mir die Kopfzeilen (Header-Zeilen) einer Mail anzeigen lassen? Microsoft hat das von Version zu Version immer weiter versteckt.

Header bei Outlook für Windows anzeigen

  • Doppelklicke auf die E-Mail, damit diese in einem separaten Fenster aufgeht.
  • Klicke auf den kleinen Pfeil im Bereich Markierungen.

Du siehts jetzt die „Internetkopfzeilen“

Siehe auch den Artikel von Microsoft dazu hier.

Header bei Outlook für Mac anzeigen

Klicke mit der rechen Maustaste auf die E-Mail und wähle „Quelle anzeigen“.
outlook-mac-header

Wozu braucht man die Kopfzeile?

Die Daten der Kopfzeile sind z.B. dann interessant, wenn Du die Authentizität eines Mails prüfen willst. Du siehts den wahren Absender und auch die Mailserver, die bei der Verarbeitung beteiligt waren. Ich habe es z.B. gebraucht, weil eine Regel in Outlook zur automatischen Einsortierung eines Mails nie fuktioniert hat. Ursache war, dass die Mail von einer anderen Adresse kam, als die gesetze Antwortadresse, auf die ich in der Regel geprüft hatte.

3 Kommentare

  1. Ein Empfänger wünscht sich für einen Recherche bei seinem Provider von mir die Kopfzeile einer von mir an ihn gesendeten Mail. In Outlook 2016 wird die Kopfzeile in den Eigenschaften der gesendeten Mail nicht angezeigt. Gibt es eine Lösung dafür?

    Danke vorab.

  2. Ein freundlicher Leser wollte hier eine Frage stellen, konnte diese aber nicht abschicken, da die Kommentarfunktion aufgrund eines übereifrigen Antispam-Plugins das verunmöglichte. Seine Frage war „Was, wenn der kleine Pfeil gar nicht zu sehen ist ?“

    Dann ist die Ribbonleiste nicht eingeblendet. Diese dann einfach einblenden (grauer Pfeil ganz rechts).

    Vielen Dank für den Hinweis auf die nicht funktionierende Kommentarfunktion.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.