Das kannst du machen wenn dein MacBook zu heiss wird

Zuletzt aktualisiert am 4. Dezember 2022 von Lars

Dein MacBook wird zu heiss und schaltet womöglich ab? Gerade die älteren Modelle mit Intel-Prozessor haben häufiger das Problem. Erreicht die Temperatur des Macbook-CPU 100 Grad, dann stellt das Notebook ab bzw. startet neu. So ist mir das mit einem Gerät vor allem während Zoom-Sitzungen passiert. In diesem Artikel schauen wir uns an, was man dagegen tun kann.

Bestseller Nr. 1
2021 Apple MacBook Pro (14', Apple M1 Pro Chip mit 8‑Core CPU und...
2021 Apple MacBook Pro (14", Apple M1 Pro Chip mit 8‑Core CPU und...
16‐Core Neural Engine für bis zu 11X schnellere Performance bei maschinellem...
1.929,00 EUR

Wo siehst du die CPU-Last auf dem Mac?

Suche nach der "Aktivitätsanzeige" und starte diese.

Mac Aktivitätsanzeige
Mac Aktivitätsanzeige

Durch einen Klick auf die Spalte CPU kannst du nach CPU-Last sortieren und siehst so, welcher Prozess am meisten CPU benötigt.

Stats installieren

Um zu sehen, was überhaupt abgeht, kannst du Stats installieren. Das Tool zeigt neben CPU-Auslastung auch Lüfterumdrehung und CPU-Temperatur an. Damit kannst du den aktuellen Status und den Erfolg der Massnahmen prüfen.

Ich habe aktiviert (klick auf eine der Zeilen und dann auf das Zahnrad):

stats-setting-01

stats-setting-02

stats-setting-03

Durch Klick auf CPU siehst du die laufenden Prozesse.

stats-cpu-uebersicht

Troubleshooting-Steps

Meine Ausgangslage war, dass der Prozess "Window Server" permanent über 70% CPU-Leistung brauchte. Die Performance wurde spürbar schlechter und die Lüfteraktivität war hoch.

Step 1: Spaces der Monitore anpassen

Gemäss dieser Quelle kannst du folgendes versuchen:

  • Apfelmenü
  • Systemeinstellungen
  • Mission-Control

Macbook wird heiss

Hier entfernt man den Haken bei "Monitore verwenden verschiedene Spaces".

Zusätzlich soll ausserdem helfen auch noch "Spaces automatisch anhand der letzten Verwendung ausrichten".

Step 2: Transparenz reduzieren

  • Apfelmenü
  • Systemeinstellungen
  • Bedienungshilfen
  • Rubrik Anzeige

Hier entfernt man "Transparenz reduzieren"

Ich hatte hier beim erstmaligen Aktivieren das Problem, dass es zu Darstellungsfehlern auf dem Bildschirm kam. Nochmal Deaktivieren und wieder Aktivieren hat dann geholfen.

Mehr Informationen unter Tame High WindowServer CPU Use on a Mac.

Step 3: Notebook zuklappen

Falls du mit einem externen Monitor arbeitest, kann es zudem noch ein paar Prozentpunkte bringen, wenn du das Notebook zuklappst.

Bei Zoom-Problemen: Zoom-Einstellungen anpassen

Wenn dein MacBook vor allem bei Zoom abschmiert, versuche Folgendes:

  • Einstellungen
    • Video
    • Optionen "Ursprüngliches Verhältnis", "HD", "Mein Video spiegeln", "An schwache Beleuchtung anpassen" überprüfen und probehalber verändern.
    • "Erweitert"
      • "Hardwarebeschleunigung für den Videoempfang nutzen" überprüfen und versuchsweise anpassen.

Bei Problemen mit mdworker_shared Prozess, der zuviel CPU benötigt

Das sind die Indexierungstasks des Finders.

  • Finder
  • Darstellung
  • Darstellungsoptionen einblenden
  • "Alle Größen berechnen" und "Symbolvorschau einblenden" deaktivieren.

Allgemeine Hinweise

  • Du solltest immer überprüfen (siehe stats ganz am Anfang des Artikels), welcher Prozess besonders viel Leistung benötigt und nach einem entsprechenden Problem mit der Anwendung in der Suchmaschine deiner Wahl suchen.
  • Du solltest immer so wenig Anwendungen wie möglich offen haben.

Macs Fan Control

Hilft alles nicht, kann man die Lüfter des Macbooks zu mehr Power verhelfen.

Macs Fan Control installieren und starten. Ich habe mit der Einstellung "Automatisch" ganz gute Ergebnisse.

macs-fan-control

Volta

Tipp eines ehemaligen Arbeitskollegen: Mittels des Tools "Volta" kann man die Leistungsaufnahme des Gerätes (nur intel 2013-2015) heruntersetzen.

 

Du willst meine Arbeit unterstützen? Dann freue ich mich über eine kleine Spende!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert