Home » Web » GoogleFonts
- Anzeige -
Software Asset Management beim Fachmann

GoogleFonts - mehr Pepp für die eigene Website

Wenn die Standard-Fonts nicht reichen, kann man auf die Google Fonts ausweichen. CSS3 macht es möglich. Dabei werden die Schriften vom Server nachgeladen, in diesem Fall also vom Google-Server.

Klingt kompliziert? Ist es aber nicht. So gehts:

Aber nicht übertreiben! Das Nachladen von Schriften kostet Ladezeit, was letzten Endes zu weniger Benutzer führen kann.

GoogleFonts
GoogleFonts