Arbeitsauftrag Active Directory

Lernziel

  • Erste Grundidee zu ActiveDirectory bzw. Verzeichnisdiensten im
    Allgemeinen erhalten
  • Netzwerkeinstellungen Clients und von VirtualBox verstehen

Die folgenden Fragen/Aufgaben sind verständlich zu dokumentieren.

Spielregeln

  • Quellen aus dem Internet sind im Artikel anzugeben.
  • Kein Copy & Paste!
  • Versuche Dich erst einmal alleine an der Beantwortung der Fragen. Nimm erst, wenn Du nicht mehr weiter kommst, die Hilfe der Kollegen in Anspruch.
  • Schreibe nicht ab, sondern probiere alles auch aus und dokumentiere das mit Screenshots.
  • Musst Du firmeninterne Details (Rechnernamen, IP-Adressen, Passwörter…) dokumentieren, so darf Deine Doku nur IT-intern zugreifbar sein, ansonsten kannst Du auch öffentlich (Blog…) dokumentieren.
  • Vergiss nicht Bescheid zu sagen, wenn Du fertig bist.

Ausgangslage

Sorge dafür, dass ein Client und ein Server auf Deiner VirtualBox installiert sind.

Dein Lehrmeister macht nun Folgendes:

  • Sicherungspunkt von Client und Server erstellen.
  • Unter Virtual Box (internes LAN) die Grundkonfiguration AD und
    Client-Integration erklären und vormachen (dcpromo, DNS, Domainjoin,
    Share anlegen, User anlegen und Zugriff). Du schreibst alles genau mit
  • Sicherungspunkt zurücksetzen

Fragen/Aufgabe

Du führst die Schritte selbständig aus, konfigurierst und
dokumentierst alles.

Doku muss enthalten:

  • Zusammenfassung Installation
  • IP-Einstellungen (Warum hast Du diese so gemacht)
  • Was ist Active Directory?
  • Was ist DNS?

Achtung!

Dieser Artikel wurde automatisiert vom alten CMS übernommen. Dort war er zuletzt am 20.09.2016 geändert worden. Bei der Konvertierung können sich Fehler eingeschlichen haben, wie zum Beispiel falsche Zeilenumbrüche, fehlende Bilder oder fehlende Zeichen. Wenn du einen solchen Fehler entdeckst, dann schreibe doch bitte einen Kommentar, damit ich das beheben kann.

Vielen Dank für deine Mühe.


Hat dir der Artikel gefallen? Dann freue ich mich, wenn du ein Like hinterlässt und ihn teilst.
Herzlichen Dank.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.