Home » Theorie » IPv6
- Anzeige -
Software Asset Management beim Fachmann

IPv6 - Eine kurze Einführung

Nachteile IPv4

Adressierung IPv6

Beispiel:

Netzwerk Subnetz Host ID
2001:0000:9d38:6abd :2096 :3983:3f57:fedd
Global Routung Prefix Subnet ID Interface ID
/48 /16 /64

Abkürzungen sind möglich:

Anycast

Anycast gibt es nur bei IPv6. Es ist eine Adressierungsart in Computernetzen, bei der man über eine Adresse einen einzelnen Rechner aus einer ganzen Gruppe von Rechnern ansprechen kann. Es antwortet derjenige, der über die kürzeste Route erreichbar ist. Ausfälle werden bemerkt.

ipconfig /all bringt z.B.

Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::dd6f:cc02:1bd9:b7ad%11(Bevorzugt)

Was bedeutet 11?

Hier gibt der route-Befehl Antwort:

C:\Users\lars>route print -6
===========================================================================
Schnittstellenliste
19...e4 d5 3d 17 91 99 ......Dell Wireless 1702 802.11b/g/n
11...84 8f 69 b6 e7 c3 ......Realtek PCIe GBE Family Controller
1............................Software Loopback Interface 1
17...00 00 00 00 00 00 00 e0 Microsoft-ISATAP-Adapter #2
12...00 00 00 00 00 00 00 e0 Teredo Tunneling Pseudo-Interface
14...00 00 00 00 00 00 00 e0 Microsoft-ISATAP-Adapter #5
===========================================================================

URL-Notation

Beispiel:

http://[2001:0:9d38:6abd:2096:3983:3f57:fedd]

Adresszuweisung

Hat z. B. ein Netzwerkgerät die IPv6-Adresse

2001:0:9d38:6abd:2096:3983:3f57:fedd

so lautet das Präfix

2001:0:9d38:6abd::/64

und der Interface Identifier

2096:3983:3f57:fedd

Der Provider bekam wahrscheinlich das Netz

2001:0::/32

zugewiesen und der Endkunde vom Provider möglicherweise das Netz

2001:0:9d38::/48

Verschiedenen Adresstypen von IPv6

IPv4 IPv6 Beschreibung
0.0.0.0/32 ::/128 keine IP zugewiesen
127.0.0.1/32 ::1/128 lokales System (localhost)
10.0.0.0/8
172.16.0.0/12
192.168.0.0/16
fc00::/7
fd00::/7
Unique Local Unicast Adress (ULA) -> private Adressen.
169.254.0.0/16 fe80::/10
(fe80: … bis febf: ...)
Link Local Unicast. Nur im gleichen LAN Sergment erreichbar. Wird vom Client selbst erzeugt.
224.0.0.0/4 ff00::/8
(ff…)
Multicast
  Rest Global Unicast - Alle nicht genannten Adressen fallen unter diese Gruppe. Dazu gehören auch die noch folgenden IPs.
  0:0:0:0:0:ffff::/96 IPv4 gemappte IPv6 Adresse. Die letzten 32 Bits enthalten die IPv4-Adresse.
  2000::/3
(2000:… -> 3fff:…)
Global Unicast-Adressen, routbare und weltweit einzigartige Adressen
  2001:: Wird an Provider vergeben, die diese an ihre Kunden weiterverteilen. Adressen aus 2001::/32 werden für den Tunnelmechanismus Teredo benutzt.
  2002:: deuten auf Adressen des Tunnelmechanismus 6to4 hin

 

Quellen / Weiterführende Infos zu IPv6

Ein gutes Einführungs-Video von Ovidio Raimondi

In Folie 4 bei Minute 5 Ausgangsbeispiel FF0C : 0 : 0 : AB : 0 : 0 : 0 : B1 => führe verkürzt zu => FF0C : : AB : 0 : 0 : 0 : B1

Netzwerk IPv6 – ein ganz kleiner Einstieg « . Sven Bergemann .

IPv6 – Wikipedia

Anycast – Wikipedia



War der Artikel hilfreich? Bitte liken und sharen. Danke!

it-zeugs.de ist auch auf Facebook...

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.