Home » Blog » Chromium, was ist das denn?
- Anzeige -
Software Asset Management beim Fachmann

Chromium, was ist das denn?

Früher war einfach alles besser, oder? Zumindest in der IT? Da musste man nicht ständig sämtliche Anwendungen aktualsieren, um Virensicher zu sein. Irgendwann ist man zu faul und stellt alles auf automatisch updaten, oder?

Naja, ich habs gemacht und seit gestern ist auf meinem Windows 10 Tablet Chromium.

Chromium

Was hat es mit Chromium auf sich?

Das Chromium, dessen Logo oben zu sehen ist, ist der von Google als Open Source Projekt zur Verfügung gestellte Teil des Browsers Chrome. Open Source heisst, dass die Quelldateien frei zur Verfügung stehen und somit von jedermann geändert werden können. Chrome selber darf im Gegensatz dazu nicht verändert werden.

Chromium kann also nicht alles, was Chrome kann. Es (oder er?) hat keinen keinen eigenen Flash Player und keinen integrierten PDF-Betrachter. Chromium als Open Source Programm wird vielfach auch von Linux-Distributionen mitgeliefert, zum Teil in einer angepassten Variante.

Meher Details finden sich im Wikipedia-Artikel zu Chromium.

Warum bzw. wieso Chromium ungefragt auf installiert wird, ist derzeit noch unklar.

Es gibt auch ein Betriebssystem mit dem gleichen Namen von Google, was sich aber nicht nicht allzu weit durchgesetzt hat.

Chromium deinstallieren?

Chromium kann recht hartnäckig sein und bei jedem Neustart erscheinen. Deinstallieren lässt sich das Programm nicht. Löscht man aber in der Registry

HKCU\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run

den entsprechenden Google-ChromeAutoLaunch-Eintrag, dann ist Ruhe.

Chromium hat sich in der Registry 'verewigt'


War der Artikel hilfreich? Bitte liken und sharen. Danke!

it-zeugs.de ist auch auf Facebook...

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.