Home » Blog » 0x00000057 Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden
- Anzeige -
Software Asset Management beim Fachmann

0x00000057 Druckerverbindung kann nicht hergestellt werden

Treiberpfad bei Fehler 0x00000057 feststellen

Der Druck über ein Netzwerkdrucker, der auf einem Druckserver freigegeben ist, funktioniert auf einmal nicht mehr. Aber nicht nur dass, löschst Du den Drucker, dann kannst Du ihn auch nicht mehr hinzufügen und erhälst den Fehlercode 0x00000057.

Hoffentlich hast Du noch einen funktionierenden anderen Rechner im Netz, der auf diesen Drucker drucken kann...

Suche auf diesem Rechner in der Registry den Wert...

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Environments\Windows x64\Drivers\Version-3\

...nach dem richtigen Drucker. Suche den lokalen Treiberpfad im Unterschlüssel InfPath.

Eine Registry auf einem anderen Rechner kannst Du auch über das Netzwerk öffnen. Wähle hierzu in Regedit...

Treiberpfad bei Fehler 0x00000057 feststellen

Überprüfe nun diesen Ordner auf dem PC, der den Fehler erzeugt. Bei mir war nur noch eine Datei drin. Ich habe dann von dem PC, bei dem der Drucker noch funktionierte, den Ordner mit dem korrekten Inhalt rüberkopiert. Dazu musste ich aber allerdings erst dem Administrator-Account, mit dem ich eingeloggt war, entsprechende Berechtigung erteilen.

Auf einem PC kam ich so aber einfach nicht weiter, hier half dann dieser Trick:

Du gehst auf den Printserver in den Ordner print$, also z.B.

\\printserver\print$

In dieser Freigabe sind die Druckertreiber gespeichert, die der Server verwendet. Im Unterordner x64 findest Du z.B. die Druckertreiber für 64 Bit Betriebssyteme.

Hier musst Du nach der passenden CAB-Datei suchen, die so heisst, wie der Ordner, denn Du in der Registry gefunden hast.

Bei mir fanden sich die Dateien unter...

\\printserver\print$\x64\PCC

Diese Datei kopierst Du auf den PC, der Probleme macht und packst die CAB-Datei mit einem Pack-Programm, z.B. 7-ZIP aus.

Jetzt installierst Du einen lokalen Drucker (ruhig auf LPT1) und verwendest als Treiber die aus der entpackten CAB-Datei. Durch diese Aktion wird das lokale Treiberverzeichnis quasi "repariert" und jetzt kannst Du den Drucker vom Druckserver verbinden.

Vergiss aber nicht, am Ende den LPT1-Drucker, den es ja nicht wirklich gibt, zu löschen.



War der Artikel hilfreich? Bitte liken und sharen. Danke!

it-zeugs.de ist auch auf Facebook...

Schreibe einen Kommentar - aber kein SPAM - der wird zuverlässig gefiltert!

  • Erforderliche Felder sind markiert mit *.

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.